Waldbrand in Mödring am 11.08.2015

Am Dienstag, den 11.08.2015, um 16:11 Uhr, wurden wir von der Landeswarnzentrale zu einem Waldbrand im Ostergarten alarmiert.

Unter der Einsatzleitung unseres Kommandanten, Hansi Waschl, rückten wir mit 19 Mann und 3 Fahrzeugen nach wenigen Minuten zum Einsatzort aus.

Noch während der Zufahrt wurde von uns der gesamte Unterabschnitt, die Feuerwehren Horn, Mühlfeld, Breiteneich und Zug Doberndorf zur Untersützung alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen, wurde sofort mit der Brandbekämpfung begonnen sowie eine Lageerkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt. Im Zuge der Erkundung wurde deutlich, dass sich der Brand, nicht zuletzt aufgrund der Dürre, massiv schnell ausbreitete und weitere Feuerwehrkräfte notwendig sein werden um den Flammen Herr werden zu können. Außerdem wurde bekannt, dass sich in einem Haus, welches ebenfalls von den Flammen bedroht war noch 2 Personen befinden sollen. Nach und nach wurden die Feuerwehren Altenburg, Frauenhofen, Groß Burgstall, Mold, Pernegg und  St.Bernhard alarmiert, sodass letztendlich 11 Feuerwehren mit 160 Mann in Einsatz standen.

Außerdem wurden Landwirte mit Güllefässern zur Hilfe gerufen und das Rote Kreuz vorsorglich angefordert. Oberste Priorität galt zunächst der Menschenrettung und der Verhinderung der weiteren Brandausbreitung. Die Personen konnten glücklicherweise relativ rasch aus dem Objekt befreit werden und dem Roten Kreuz zur Behandlung übergeben werden. Aufgrund des enormen Flächenausmaßes wurde das Einsatzgebiet in 3 Sektoren aufgeteilt, in welchen die Feuerwehren von eigenen Einsatzbereichsleitern koordiniert wurden.


Unter enormen Löscheinsatz gelang es letztendlich die Flammen unter Kontrolle zu halten und schlimmeres zu verhindern. Vom Brandgeschehen betroffen waren ca. 5 bis 6 ha Waldfläche.

Aufgrund der massiven Belastung der Einsatzkräfte durch die enorme Hitze und dem schwierigen Gelände mit teils heftigen Steigungen, mussten insgesamt 8 Personen (6 Feuerwehrmänner und 2 Zivilisten) vom Roten Kreuz in Behandlung genommen und in das Landesklinikum Waldviertel  überbracht werden.

Um 22:13 Uhr wurde vom Einsatzleiter Brand Aus gegeben und die "Fremdkräfte" konnten wieder abrücken. Von unserer Wehr wurde noch bis 08:00 Uhr des Folgetages eine Brandwache gestellt und musste dabei immer wieder das ein oder andere Glutnest abgelöscht werden.

Resümierend gesehen ein äußerst schwieriger, fordernder und schweißtreibender Einsatz, der aber von allen eingesetzten Kräften mit Perfektion erledigt wurde. Herzlichen Dank dafür.

Recht herzlich bedanken möchten wir uns auch bei den vielen Anrainern, welche uns während des Einsatzes und auch im Zuge der Brandwache mit Getränken beinahe überschütteten. Last but not least gilt unser Dank den Verantwortlichen und Mitgliedern des Dorfernuerungsvereines Mödring, welche die Bewirtung für sämtliche Einsatzkräfte im Dorfgemeinschaftshaus übernahmen und sämtliche Getränke kostenlos zur Verfügung stellten.

 

Die Brandursache ist bislang unbekannt und ist Gegenstand der Ermittlung der Polizeiinspektion Horn.



NÖ Heute "Kräfteraubender Brandeinsatz", Sendetermin: 12.08.2015

Video vom Waldbrand, zur Verfügung gestellt von Christian Steindl aus Mödring

Einsätze in NÖ
Einsätze in NÖ
Meteoradar CZ
Meteoradar CZ
Unwetter -Warnungen
Unwetter -Warnungen

Termine