Forstunfall zwischen "Gallien" und Doberndorf

Fotos: Karl Koll
Fotos: Karl Koll

Am Montag, den 21.11.2011, um 11:44 Uhr, wurden wir, gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Horn von der Landeswarnzentale Tulln zur Bergung einer in Not geratenen Person im Wald zwischen "Gallien" und Doberndorf gerufen. Aufgrund der ungünstigen Tageszeit fanden nur 2 Kameraden unserer Wehr Zeit um dem Verunglückten zur Hilfe zu eilen.

Am Einsatzort eingetroffen bot sich für uns folgende Situation: Ein Forstarbeiter, welcher mit seinem Traktor und einer Seilwinde damit beschäftigt war Bäume zu fällen, geriet  in Not, in dem er  vermutlich durch unerwartetes verdrehen des an der Seilwinde hängenden Baumes von diesem am Kopf getroffen und in weiterer Folge eingeklemmt wurde.

Bei unserem Eintreffen waren bereits zwei Rettungsfahrzeuge des Roten Kreuz Horn vor Ort, deren Besatzung es bereits gelang die verunglückte Person aus seiner misslichen Lage zu befreien und diese medizinisch zu versorgen. Der Forstarbeiter wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Waldviertel Horn eingeliefert.

Von Glück im Unglück kann der Forstarbeiter sprechen dass seine Situation von einem zufällig vorbeikommenden Jäger, welcher die Hilfeschreie des Verunglückten hörte so rasch bemerkt wurde und in kürzester Zeit Helfer vor Ort waren.

Gegen 12:30 Uhr konnten wir wieder ins Zeughaus einrücken und Einsatzbereischaft herstellen.

 

Wir wünschen dem Verunglückten auf diesem Wege baldige und restlose Genesung.

Einsätze in NÖ
Einsätze in NÖ
Meteoradar CZ
Meteoradar CZ
Unwetter -Warnungen
Unwetter -Warnungen

Termine