Einsatzübung ARCANUS 2015

Foto: FF Mödring/Text: FF Horn
Foto: FF Mödring/Text: FF Horn

Im Zuge der Bundesrettungsübung ARCANUS 2015 wurden insgesamt 15 Szenarien im Waldviertel geübt. Insgesamt nahmen an der Übung 2000 Mitglieder der verschiedenen Blaulichtorganisationen teil.  Auch in Horn, in der Disco Brooklyn, wurde am Samstag, den 16. Mai 2015, ab 08:00 Uhr geübt. Ein Feuerwerkskörper detonierte auf der Tanzfläche der Disco – so lautete die Übungsannahme. Es galt, 85 zum Teil schwerverletzte Personen zu retten. Die Rettungseinheiten sammelten am Stiftsparkplatz in Altenburg und wurden nach der Alarmierung von einem Lotsen der Feuerwehr Horn mit einem Motorrad zum Einsatzort gelotst. Die Rettungseinheiten stammten aus Niederösterreich, dem Burgenland, Oberösterreich und Tschechien. Die Feuerwehr nahm an der Übung mit 60 Mitgliedern aus den Feuerwehren Horn, Mühlfeld, Doberndorf, Breiteneich, Mödring und Frauenhofen teil. Von der Feuerwehr wurde nach der Erkundung mit Atemschutzgeräten der Innenraum mit einem Überdruckbelüfter entraucht. Gleichzeitig wurde Brandschutz aufgebaut und die Einsatzleitung eingerichtet. Gemeinsam wurde mit dem Roten Kreuz die Rettung der verletzten Personen aus der Disco durchgeführt.  In weiterer Folge wurden die verletzten Personen vor Ort versorgt und in die Zielkrankenhäuser transportiert. Nach ca. 2 Stunden war das Szenario abgearbeitet und bei der Übungsbesprechung konnte eine durchaus positive Bilanz gezogen werden. Bezirksfeuerwehrkommandant Werner Loidolt, Abschnittsfeuerwehrkommandant Klaus Ringl sowie Mitglieder des Landesverbandes des Roten Kreuzes wohnten der Übung bei.

Einsätze in NÖ
Einsätze in NÖ
Meteoradar CZ
Meteoradar CZ
Unwetter -Warnungen
Unwetter -Warnungen

Termine